Advertising

xxx home porno


Ich hatte gerade die Schule beendet und hatte einen Job als Manager in einem großen Supermarkt.
Ich habe das Geschäft geführt, indem ich den Mitarbeitern, die auf dem Markt arbeiten, Befehle ohne Gesicht erteilt habe
.
Als solcher hatte ich einen großen Einfluss auf einige der Mitarbeiter, insbesondere auf die weiblichen Mitarbeiter. Einer dieser Mitarbeiter
war die Kassiererin Derya. Als Derya in mein Zimmer kam, redete ich sehr ernst
, in ihre Augen schauend. Von Zeit zu Zeit habe ich
hatte ihn fasziniert und ihn dazu gebracht, ein extremes Interesse an mir zu haben
. Er begann sehr deutlich zu machen, dass er mich mochte
, aber er erwartete, dass es von mir kommen würde, als er das erste Mal eine Bewegung machte.
Wir trafen uns eines Tages in der Küche des Büros , da war niemand außer uns beiden. trank Tee
Und ich bat ihn, mir auch Tee einzuschenken. Er goss den Tee ein und während er ihn gab, berührten seine Hände meine und er hatte nicht die Absicht zu ziehen, während wir schauten
auge in Auge .
Sie sagte, sie könne es nicht mehr aushalten und wolle dabei sein
ich. Als Antwort stand ich auf und
fing an, sie auf die Lippen zu küssen, nach einem langen Kuss, ich
sagte ihr, sie solle nach der Arbeit auf mich warten.
Nachdem der Markt an diesem Tag geschlossen hatte, nahm ich Derya mit dem Auto etwas weiter voraus.
Ich wanderte ein bisschen herum und zog das Auto an einen abgelegenen Ort. Wir begannen uns langsam zu küssen
und wir sind nach hinten gegangen, indem wir den Rücksitz gekippt haben.
Wir stiegen auf sie und begannen uns zu küssen, während ich ihren Rock abzog und anfing, mit ihren Beinen zu spielen . Ich zog ihr Höschen von hinten aus und
fing an, ihren Pfirsich zu lecken.
Als ich zwischen ihren Beinen leckte, genoss sie es und hielt meinen Kopf fest, sie drückte ihn an ihren Pfirsich
. Nach ihrem Pfirsich leckte ich ihre Brüste, indem ich auf ihre Brüste aufstand und drückte
davon. Wir waren jetzt beide nackt und
obwohl sie sagte, es sei Zeit für mich, hineinzukommen, war sie keine Jungfrau, Ich küsste sie langsam alle
über sie und wollte, dass Derya noch mehr verrückt wird. Nach langem Küssen
zeit, ich kam langsam hinein. Jetzt war ich drinnen, ich ging zuerst langsam
, nach einer Weile beschleunigte ich. Wir waren so schnell, dass die
das Auto fing an zu hüpfen. Jetzt erreichte Derya die äußersten Punkte des Orgasmus und sie
schreie begannen zu steigen. Nach einer Weile konnte ich es nicht mehr aushalten und ejakulierte
in Derya. Ich lag ungefähr 5 Minuten darauf.
Dann fingen wir wieder an, uns zu lieben. Diesmal nahm er meine in den Mund,
leckte es so gut, dass es deutlich machte, dass er ein Meister im Job war.
Nachdem ich noch ein bisschen geleckt hatte, bin ich hinter ihn gekommen. Aber er hatte Angst vor Analsex und sagte, es würde
verletzen. Zu sagen, dass es einfach ist,
Ich nahm die Sahne, die im Handschuhfach war und steckte etwas auf mein hinteres Loch und etwas auf meinen Schwanz.
Nachdem ich es komplett gedopt hatte, machte ich einen Schritt, um sofort einzutreten.
Es war offensichtlich, dass er durch sein Schreien große Schmerzen hatte, aber
Ich hatte nicht die Absicht aufzugeben und es tat es
. Als unsere Körper aneinander stießen, klatschten und klatschten
geräusche wurden gemacht. Nach etwa fünf Minuten
wir erreichten beide fast zeitgleich den Höhepunkt des Orgasmus und lagen auf der Couch . Wir
verbrachte so viel Energie, dass alle Fenster beschlagen waren
. Danach waren wir immer zusammen
. Ich lud sie immer in mein Zimmer ein, besonders zur Arbeitszeit, und da ich kein Höschen trug, zog ich sofort ihren Rock aus und setzte sie auf meinen
Schoß. Nicht nur bei der Arbeit, sondern auch nach der Arbeit, wir
würde wieder auf den Markt kommen, in mein Zimmer gehen und bis zum Morgen Liebe machen.
Wir haben uns sogar einmal im Laden zwischen den Gängen geliebt.

Thankyou for your vote!
0%
Rates : 0
1 month ago 35  Views
Categories:

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In