Advertising

real japan porno


Ich bin eine Hausfrau mit einem Körper, der als schön angesehen werden kann, obwohl ich kaum fünfzig bin…

Es ist, als würde ich verrückt werden, wenn ich keine Fantasien hätte… Ich bin eine große, fischige Frau… Ich habe lange und wohlgeformte Beine, um die mich sogar meine Freundinnen beneiden, und Füße mit großen Knochen, die ich immer gepflegt halte. Zu Meetings zu Hause trage ich Röcke über den Knien und zeige gerne meine schönen, vollen Beine … Mit meinen kurz geschnittenen Haaren, meiner großen gewölbten Nase, meinen markanten Wangenknochen, meinen lustvoll gekräuselten fleischigen Lippen werde ich mit Vampirfrauen verglichen, die in Yeşilçam in zweitklassige Rollen schlüpfen. Nackte Nylonstrümpfe und hochhackige Lackpantoffeln lassen meine schönen Beine und Füße noch sexy aussehen … Tatsächlich genieße ich es wirklich, diese Schönheiten zu zeigen…

Der Protagonist der Geschichte, die ich veröffentlicht habe, ist der Sohn des Hauses, in dem ich oft wohne. Obwohl er 16-17 Jahre alt ist, ist sein Körper wie ein erwachsener Mann. Ich war misstrauisch gegenüber seiner Haltung mir gegenüber und spürte, dass er sich für mich interessierte. Immer wenn ich zu ihnen ging, beobachtete er meine Beine durch die Tür, seine Augen verschlangen mich fast … Das Feuer in mir hatte sich mit dem Verhalten dieses Kindes in einen Feuerplatz verwandelt. Die Gesellschaft kümmerte sich nicht gut um solche Beziehungen, aber ich war bereit, alles zu riskieren … Ich wollte dieses süße Unheil nicht missen.

Wieder, eines Tages, als ich bei ihnen war, während ich meine hochhackigen Schuhe trug, bemerkte ich, dass sich darin eine klebrige Substanz befand, aber ich trug sie, ohne sie zu verderben … Ich wusste sofort, dass der Junge sich für meine Nylonstrumpffüße interessierte … Ich war kaum nach Hause gekommen, ich masturbierte die ganze Nacht viele Male in meinem Schlafzimmer. Ich hatte meine endgültige Entscheidung getroffen, ich würde ihm diese Schönheiten präsentieren … Am nächsten Tag nahm ich ein Bad und machte mich fertig. Weil ich blond bin, würde mir Schwarz gut stehen. Ich zog meine schwarze Spitzenunterwäsche und einen schwarzen Rock mit tiefem Schlitz im Rücken an und nachdem ich mich eine Weile im Spiegel angesehen hatte, ging ich auf die Straße. Ich wollte mich wieder zu ihnen setzen.

Die Augen des Jungen waren auf meine Beine gerichtet, seit ich in ihrem Haus ankam und mich auf einem Stuhl niederließ. Ich saß im Schneidersitz und gab tiefe Freistöße, er ging Seite an Seite zur Straßentür hin und her.. Als ich das erkannte, dachte ich in mir “Die Ehre des Schuhs ist wieder weg”…Wir wussten nicht, dass es Nacht war, weil wir viel Zeit mit Plaudern verschwendeten.. Ich behauptete, ich hätte Angst, allein im Dunkeln zurückzukehren, und bat seine Mutter, ihn mich begleiten zu lassen… Ohne dass seine Mutter etwas ahnte, verließen wir das Haus und machten uns auf den Weg. Ich ging vorne und er war hinten…

Was er durch den Schlitz meines Rockes sah, hatte den jungen Mann schon beeindruckt. Er machte Formen, um die Beule vor seiner Hose zu verbergen. Ich lud ihn ins Wohnzimmer ein und setzte mich ihm mit gekreuzten Beinen gegenüber … Sein Gesicht war rot und keuchte vor Aufregung. Ich begann damit zu fragen, was er von mir hielt … Was er mir sagte, überraschte und erregte mich sowohl … Er gestand, dass er meine Schuhe geküsst und gerochen und in sie masturbiert hatte, dass sein einziger Traum darin bestand, vor mir zu knien und meine sexy und strümpfen Füße zu küssen und zu lecken … Er hob meine Hüften und zog meine Strumpfhose aus. Ich habe es bis zu meinen Knien…

Als ich meine Beine zu ihm streckte, bat ich ihn eifrig, meine Socken auszuziehen … Mit zitternden Händen packte er meine Knie und ich fing an, einen meiner Füße gegen die Beule vor ihm zu reiben. Er zog beide meine Socken aus und ging hinunter, indem er die Teile küsste, die sie öffneten. Als ich einen meiner Füße von den Socken befreite, nahm er ihn zum Mund und fing an, an meinen nagellackierten Fingern zu lutschen, er hatte einen langen Sex damit.

Ich stand auf, um ins Schlafzimmer zu gehen, aber der junge Mann umarmte mich schnell von hinten und schlug mich nieder, er hielt mich fest, ich konnte mich nicht bewegen … Er hätte mich genau dort besessen, wenn er könnte … Und er tat, was er wollte, ich konnte nicht anders … Ich wollte bis zum Schlafzimmer gehen, aber wir fingen genau dort an zu lieben … Nachdem er mich eine Weile mit seinen Händen gestreichelt hatte, sah er, dass ich bereit war und packte meine Hüften und zog ihn plötzlich an sich … Da hielt ich es nicht aus und schrie…

Ich hatte das Vergnügen, nach dem ich mich jahrelang gesehnt hatte. Diese Beziehung geht immer noch weiter … ich weiß nicht, ob dies ein Bonus oder eine Troddelplage für jemanden in meinem Alter und meiner Position ist. Aber eines bin ich mir sicher; In dieser Beziehung schmecke ich Genüsse, die ich schon lange nicht mehr probiert habe, und ich fühle mich wie ein junges Mädchen.

Ich hänge auch an diesem jungen Mann, der total verliebt in meine Nylonstrumpffüße ist. Ich glaube, ich mag es, wenn meine Füße geküsst und geliebt werden.

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In