Advertising

camarasxxxescondidas xxx porno


Hallo, zuerst möchte ich mich vorstellen.. Ich bin Kemal aus Istanbul. Ich bin 25 Jahre alt, 1,78 m groß, dunkel und gutaussehender junger Mann. Ich bin mir sicher, dass meine Geschichte eine Handlung hat und das spielt auch eine Rolle.

Im Juli 2010 amüsierte ich mich in Aydın-Akbük. Der Beachclub, in den ich jeden Morgen regelmäßig ging, war an diesem Tag voller junger Leute – 28 Jahre und jünger. Ich suchte nach einer Sonnenliege in der Nähe, fand eine ganz in der Nähe und ließ mich nieder. Das Wetter war sogar im Vergleich zur normalen Jahreszeit warm. Ein Lächeln muss auf meinem Gesicht aufgetaucht sein, als ich meine Füße aus dem heißen Sand holte, was meine Aufmerksamkeit erfreute und lächelte. Ich lächelte wieder und sagte “Hallo”. “Sand ist wie Feuer, aber ich glaube nicht, dass wir Vergnügen ohne Schmerz genießen können”, sagte ich. Ich zog mein T-Shirt aus und die Antwort, auf die ich wartete, kam etwas lauter heraus, als Elif mit dem Körper, den sie sah, eingestellt hatte. “Manchmal können Schmerz und Vergnügen dasselbe bedeuten”, sagte er und seufzte. Er schaute mich von Kopf bis Fuß mit seinen aufnahmefähigen Augen an und ich war wirklich erregt von diesen Blicken. Ich wusste einen Moment lang nicht, was ich sagen sollte, und ich beantwortete seinen Blick mit demselben Blick. Ich glaube, ich stimme zu, sagte ich und Elif brach in Gelächter aus. Ich streckte meine Hand aus.. Kemal I, die zarte und schöne Hand streckte die Hand aus und drückte meine Hand, als wollte sie streicheln. “Ich freue mich auch, Elif”, sagte er. Ich bin mir sicher, dass meine Zufriedenheit in meinem Gesicht zu sehen ist, sagte ich. Nachdem wir uns eine Weile unterhalten hatten, gingen wir zusammen ans Meer. Selbst klassische Flirts auf See erregten mich wie unerfahrene Teenager, als ich mit Elif zusammen war. Nachdem wir uns eine Weile unterhalten hatten, gingen wir zusammen ans Meer. Selbst klassische Flirts auf See erregten mich wie unerfahrene Teenager, als ich mit Elif zusammen war. Nachdem wir uns eine Weile unterhalten hatten, gingen wir zusammen ans Meer. Selbst klassische Flirts auf See erregten mich wie unerfahrene Teenager, als ich mit Elif zusammen war.

Elif begann ein unaufgefordertes Rollenspiel. Wir begannen uns Hand in Hand zu öffnen wie neue Liebhaber. Das Wasser war jetzt jenseits unserer Höhe. Er hatte ein ästhetisches Schwimmen, er drehte sich um, sah mich an und lächelte, spritzte Wasser auf mein Gesicht. Ich tauchte ein und kam von hinten heraus, und ich begleitete ihre Spiele, indem ich nicht jammerte. Wir tauchten gleichzeitig und trafen uns unter Wasser. Er streckte die Hand aus und zog mich näher an seine Lippen. Wir begannen uns unter Wasser leidenschaftlich zu küssen, bis das Wasser uns wieder an die Oberfläche brachte. “Lass uns noch einmal tauchen, diesmal aber tiefer”, sagte ich nach einem Moment der Stille auf der Wasseroberfläche. Mein Pascha freute sich, sagte er und fügte hinzu: “Ich stoße selten auf einen schönen Kuss. Nun, sagte er. Sie kam näher und packte meinen Schwanz. Das Meer war kalt, aber mein Schwanz brannte und es schlug wie ein Herzschlag. Nachdem ich meinen 20cm Schwanz gepackt habe, höre ich immer noch, was er gesagt hat: “Es gibt Potenzial”. Ich will, dass du mich anschreist, kannst du es tun? fragte sie. “Ich werde sogar Ihre Erwartungen übertreffen, wenn Sie das wollen”, sagte ich. “Okay, dann vergiss das Meer, lass uns an einen intimeren Ort gehen”, sagte er. Wir stiegen aus dem Meer, packten zusammen und machten uns auf den Weg.

Hast du einen Ort im Sinn? “Sonst lass uns gehen”, sagte ich. Lass uns etwas anderes machen, sagte er und fügte hinzu: Hast du ein Auto? Wir waren bald unterwegs. Ich dachte, wir suchen einen verlassenen Ort. Aber Elif streckte die Hand aus und zog meine Shorts aus und schnappte sich meinen großen Schwanz. Als seine warme Zunge den Kopf meines Schwanzes berührte, nahm ich mit einem angenehmen Stöhnen meine Hand vom Lenkrad und klammerte mich an seine Haare. Elif hatte meinen Schwanz in einem Zug verwurzelt, ich stöhnte wie verrückt, indem ich ihn hart an ihren Haaren drückte. Ich war sprachlos. Er fickte mich buchstäblich mit seinem Mund. Einen Moment später sagte er mit köstlicher Umm-Stimme: “Es ist salzig”, lächelte und zeigte seine schönen Zähne. Ich klammerte mich an deine Lippen und sagte, du bist wie ein Traum. “Stell sicher, dass ich echt bin”, sagte er und drückte meinen Schwanz grob zusammen. Wir lachten und ich drückte sie wieder an seine Lippen. Elif lag wieder auf meinem Schoß.. Sie hielt etwas in der Hand, das sie wirklich interessierte, und tat ihr Bestes, um es gerecht zu machen.

Ich konnte es nicht mehr aushalten. Windmühlen fielen mir ins Auge. Ich suchte nach einem geeigneten Ort, aber ich wollte, dass es in der Nähe ist. Ich nahm eine Nebenstraße und fand bald einen geeigneten, abgelegenen Ort. Jetzt war ich an der Reihe. Ich stieg aus dem Auto und erreichte Elifs Tür mit harten und entschlossenen Schritten. Öffne die Tür, fasse Elifs Arm, lass sie eilig aussteigen, lehne dich mit dem Gesicht nach unten auf die warme Kapuze … Hier war die Szene, auf die ich ungeduldig gewartet habe. Elifs geformte und volle Hüften wie Steine. Es war, als würden meine Gedanken ausgehen. Blut schoss mir in die Ohren und es brannte heiß. Ich zog ihren Bikini aus und schob meine Hand zwischen ihre Beine. Ich packte ihr Haar fest und zog es zurück, um ihren Hals freizulegen. Ich fing an, meinen Schwanz an seiner Muschi zu reiben, ich wollte ihn stechen. Mit meiner linken Hand versuche ich seine geformte Brust zu streicheln, die auf meiner Handfläche ruht, und mit meiner rechten Hand fasse ich sein Kinn und ziehe seinen Nacken zurück, ich fing an, an seinen Ohren zu saugen. Ich ejakulierte fast, als ich darüber nachdachte, was passieren würde. Elif stöhnte so süß vor solcher Freude, dass mein Schwanz in einen Pfahl geschnitten wurde, ich hatte das Gefühl, es würde knacken, wenn ich warten würde, und ich ging den ganzen Weg hinunter hinein. Seine Fotze war feurig, durchnässt und weich. Ich war verrückt vor Vergnügen und fickte Elif. Elif stöhnte, als würde sie den Boden brechen. Ich schlug auf ihre Hüften, drückte ihre Brüste und zog an ihren Haaren. Wir haben es beide genossen wie verrückt. Ich packte seine Taille hart, ich schlug jetzt mit aller Kraft. Ich hatte meinen Höhepunkt erreicht und begann in der Flanke zu ejakulieren. Elif kniete nieder und nahm meine Kleine in den Mund. Er wollte keinen Tropfen davon verschwenden und verschlang alles mit Vergnügen. Ich hatte das Gefühl, dass es knacken würde, wenn ich warten würde, und ich verhedderte mich und grub mich tief hinein. Seine Fotze war feurig, durchnässt und weich. Ich war verrückt vor Vergnügen und fickte Elif. Elif stöhnte, als würde sie den Boden brechen. Ich schlug auf ihre Hüften, drückte ihre Brüste und zog an ihren Haaren. Wir haben es beide genossen wie verrückt. Ich packte seine Taille hart, ich schlug jetzt mit aller Kraft. Ich hatte meinen Höhepunkt erreicht und begann in der Flanke zu ejakulieren. Elif kniete nieder und nahm meine Kleine in den Mund. Er wollte keinen Tropfen davon verschwenden und verschlang alles mit Vergnügen. Ich hatte das Gefühl, dass es knacken würde, wenn ich warten würde, und ich verhedderte mich und grub mich tief hinein. Seine Fotze war feurig, durchnässt und weich. Ich war verrückt vor Vergnügen und fickte Elif. Elif stöhnte, als würde sie den Boden brechen. Ich schlug auf ihre Hüften, drückte ihre Brüste und zog an ihren Haaren. Wir haben es beide genossen wie verrückt. Ich packte seine Taille hart, ich schlug jetzt mit aller Kraft. Ich hatte meinen Höhepunkt erreicht und begann in der Flanke zu ejakulieren. Elif kniete nieder und nahm meine Kleine in den Mund. Er wollte keinen Tropfen davon verschwenden und verschlang alles mit Vergnügen. Ich hatte meinen Höhepunkt erreicht und begann in der Flanke zu ejakulieren. Elif kniete nieder und nahm meine Kleine in den Mund. Er wollte keinen Tropfen davon verschwenden und schluckte alles mit Vergnügen. Ich hatte meinen Höhepunkt erreicht und begann in der Flanke zu ejakulieren. Elif kniete nieder und nahm meine Kleine in den Mund. Er wollte keinen Tropfen davon verschwenden und schluckte alles mit Vergnügen.

Bist du fertig? fragte sie. Bevor ich antworten konnte, stand er auf, drückte mich an der Brust und setzte mich auf die Kapuze. Er kniete wieder vor mir. Diese Frau hat mich wirklich angemacht. Er streichelte meine Beine und meinen Bauch mit der linken Hand, masturbierte meinen Schwanz mit der rechten Hand, schmollte, biss und saugte. Es dauerte nicht lange, mein Schwanz wurde zu Stein. “Du wolltest mich so schreien lassen?” , sagte sie und rieb meinen Schwanz mit ihrer rechten Hand. Mit einem bedrohlichen Ton; Mehr!, sagte sie.

Thankyou for your vote!
0%
Rates : 0
2 months ago 35  Views
Categories:

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In